B2B – Wir sind dabei

Gemeinsamer Stand von CDU, MIT und  JU heute auf der B2B im Obergeschoss nahe der Bühne.
MesseHalle Hamburg-Schnelsen, Modering 1a, 22457 Hamburg
Wir würden uns freuen. Sie heute auf der B2B zu treffen.

Standbesetzung-WEB

Veröffentlicht unter Allgemein |

Daniel Günther zu Gast in Bad Bramstedt

Vlnr.: Der Landtagsabgeordnete Volker Dornquast, der Vorsitzende des Junge Union Kreisverbands Segeberg Ole Plambeck, der Landtagsabgeordneten und CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Günther und der Bramstedter Kreistagabgeordnete Christoph J. Lauff.

Vlnr.: Der Landtagsabgeordnete Volker Dornquast, der Vorsitzende des Junge Union Kreisverbands Segeberg Ole Plambeck, der Landtagsabgeordneten und CDU-Fraktionsvorsitzende Daniel Günther und der Bramstedter Kreistagabgeordnete Christoph J. Lauff.

Foto und Text vom CDU Ortsverband Bad Bramstedt

Gemeinsam mit der Jungen Union Kreis Segeberg hatte der CDU-Ortsverband für Montag, den 10. November zu einem bildungspolitischen Abend mit Daniel Günther, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion und Oppositionsführer, ins Bramstedter Wappen geladen. Die Veranstaltung stand unter dem Titel „Bildung in Schleswig-Holstein – lernen unsere Kinder überhaupt noch?“ und war mit rund vierzig Gästen aller Altersstufen vom Teenager bis zum Senior gut besucht, ein Zeichen für den hohen Stellenwert, den Bildungspolitik hat.

Nach der Begrüßung durch die Ortsverbands-Vorsitzende Annegret Mißfeldt hielt Daniel Günther ein kurzes Impulsreferat, in dem er klarstellte, dass es für die CDU trotz aller Unzulänglichkeiten in der derzeitigen Bildungslandschaft auch nach einem Wahlsieg in 2017 das Wichtigste sei, dass endlich wieder Ruhe einkehre, um den Schulen im Land die Chance zu geben, sich wieder auf ihren Bildungsauftrag konzentrieren zu können.

Ebenso wandte er sich gegen den herrschenden Akademisierungswahn, in dessen Folge steigende Abiturientenzahlen durch sinkende Prüfungsniveaus erkauft werden, was wiederum die Zahl der Studienabbrecher erhöht. Wie widersinnig ist es, fragte Günther, dass Industrie und Handwerk inzwischen an Hochschulen werben, um Studienabbrecher für eine Ausbildung zu gewinnen?

Veröffentlicht unter Allgemein |

JU-Metropol-Gespräch mit Dietrich Wersich MdHB und Volker Dornquast MdL

JU-Talk-WEB

Birte Glißmann (Vorsitzende JU Pinneberg), Dietrich Wersich MdHB, Volker Dornquast MdL und Ole-Christopher Plambeck (Kreisvorsitzender Junge Union Segeberg)

Gaeste-WEB

JU-Metropol-1-WEB

Henstedt-Ulzburg – Am letzten Freitag, den 24. Oktober 2014 haben die JU-Kreisverbände Pinneberg, Segeberg und Stormarn, auf Initiative von Segebergs JU-Kreisvorsitzenden Ole Plambeck, zum JU-Metropol-Gespräch in das Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg eingeladen.

Hauptgast war der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft und CDU-Spitzenkandidat zur Bürgerschaftswahl 2015, Dietrich Wersich MdHB und der Henstedt-Ulzburger Landtagsabgeordnete Volker Dornquast MdL.

Thema war vor allem die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein insbesondere im Hinblick auf Infrastruktur und gemeinsame Projekte im Bereich der Bildung und Wissenschaft.

Dietrich Wersich und Volker Dornquast haben zunächst in einem kurzen Impulsvortrag dargelegt, wo ihrer Meinung nach noch Probleme in der Zusammenarbeit der beiden Bundesländer besteht und haben aber vor allem die Chancen in einer guten Verbindung zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein vorgestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Metropol-Gespräch mit der Jungen Union

Einladung-WEB

Veröffentlicht unter Allgemein |

Junge Union – Schleswig-Holstein-Tag 2014 in Bad Segeberg

Der CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB wird am 4. Oktober um 10.00 Uhr und der CDU Landesvorsitzende ReimerBöge MdEP um 11.00 Uhr auf dem JU-Landestag sprechen.

JU Schleswig-Holstein wählt neuen Vorsitzenden

JU Schleswig-Holstein

JU Schleswig-Holstein

Am 4. und 5. Oktober treffen sich die Delegierten des Schleswig-Holstein-Tages der Jungen Union in Bad Segeberg. Auf der Tagesordnung steht neben der Beratung eines Leitantrags zum Thema „Generationengerechtigkeit“ und zahlreicher Sachanträge auch die Wahl eines neuen Vorstands. Frederik Heinz, der den JU-Landesverband nunmehr vier Jahre als Vorsitzender führte, wird aus beruflichen Gründen nicht erneut kandidieren: „Meine neue Tätigkeit als Rechtsanwalt lässt mir leider wenig Zeit für ein so ausfüllendes Amt wie das des JU-Landesvorsitzenden. Selbstverständlich werde ich der Jungen Union aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Um die Nachfolge von Frederik Heinz bewirbt sich Tobias Loose. Der dreißigjährige Kieler gehört dem JU-Landesvorstand bereits seit vier Jahren, zwei davon als stellvertretender Vorsitzender, an. Er ist außerdem Beisitzer im CDU Landesvorstand und Leiter des Landesfachausschusses Bildung der CDU Schleswig-Holstein. Tobias Loose ist als Projektleiter bei der Lufthansa Technik AG tätig.

Veröffentlicht unter Allgemein |