Claus Peter Dieck bleibt Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion

Der neu gewählte CDU-Fraktionsvorstand: (vlnr.) Jörg Buthmann, Doris Grote, Annette Glage, und Claus Peter Dieck. Nahe – Im Bürgerhaus Nahe trafen sich die 25  CDU-Kreistagsabgeordneten erstmals nach der erfolgreichen Wahl um einen geschäftsführenden Vorstand  zu nominieren. Einstimmig wurde der der stellvertretende Landrat Clau Peter Dieck erneut zum Vorsitzenden gewählt. Ebenso einstimmig verliefen die Wahlen von Doris Grote aus Norderstedt zur ersten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Jörg Buthmann aus Garbek zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden.

 Annette Glage aus Boostedt erhielt als Neuling im geschäftsführenden Vorstand lediglich eine Gegenstimme bei der Wahl zur dritten stellvertretenden Vorsitzenden.

Mit diesem eindeutigen Ergebnis erstellen die  5 Kreispolitiker eine Vorschlagslistr für die Besetzungen der Posten im nächsten Kreistag zur Abstimmung für ihre Christdemokratische Fraktion in der nächsten Sitzung

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Der erste Glasfaseranschluß wird scharf geschaltet!

Es_werde_Licht_neu

Veröffentlicht unter Allgemein |

Das Sether Vogelschießen war wieder ein voller Erfolg!

Vogelschießen 2013 UmzugJPG

Klaus Knees, Maren Storjohann und Uwe Schaller

Veröffentlicht unter Allgemein |

Baustart in Seth am 3. Juni 2013 – Geplanter Glasfaserausbau ohne Fördergelder im Kreis Segeberg

Unser Ortsnetz GmbH ein Unternehmen der Deutsche Glasfaser Gruppe erschließt Kommunen im Kreis Segeberg flächendeckend mit Glasfaser

Ortsnetz-WEBNach der erfolgreichen Nachfragebündelung in Seth, nimmt sich das Unternehmen “Deutsche Glasfaser” vor sich in Zukunft um die Breitbandanbindung der Gemeinden im Kreis Segeberg zu kümmern. In zahlreichen Orten soll bis 2015 eine Vollversorgung über ein unabhängiges Glasfasernetz etabliert werden. Um die Kosten für den Endverbraucher gering zu halten, wird erst nach einigen Jahren mit einem Gewinn gerechnet.

Die Deutsche Glasfaser (DG) ist ein erfahrener Spezialist für den erfolgreichen Einsatz von Glasfaser. In den Niederlanden sind die Gesellschafter bereits seit über zehn Jahren aktiv und haben dort mehr als 1,4 Millionen Breitbandanschlüsse auf Glasfaserbasis realisiert. Nun folgt nach dem Start in NRW der Ausbau in Schleswig-Holstein. Im Kreis Segeberg sind folgende Ausbaugebiete nach dem erfolgreichen Start in Seth eingeplant: Itzstedt, Nahe, Sülfeld, Wilstedt, Tangstedt, Leezen, Groß-Niendorf, Neversdorf, Bebensee, Schwissel, Wittenborn, Bark, Todesfelde, Fahrenkrug, Kükels, Fredesdorf, Groß Rönnau, Klein Rönnau, Schackendorf, Negernbötel, Stuvenborn und Sievershütten. Dabei gilt die einfache Formel, dass mindestens 60 Prozent der Haushalte eines Ortes sich für einen Glasfaseranschluss entscheiden müssen, bevor die Bagger loslegen. Ein Ausbau der Städte Wahlstedt und Segeberg wird zurzeit bei der Deutsche Glasfaser noch geprüft.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Landesweite Kampagne gegen die geplanten Schulgesetzänderungen

Stoppt die Wende! –Einheitsbrei schmeckt nicht

Auf die heute von der Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud „Wara“ Wende vorgestellten geplanten Schulgesetzänderungen reagiert die Junge Union Schleswig-Holstein mit entschiedener Ablehnung. Der stellvertretende Landesvorsitzende und Vorsitzende des Landesfachausschuss Bildung der CDU Schleswig-Holstein, Tobias Loose (28), erklärte dazu heute:

„Die Pläne der Landesregierung „Gemeinsames Lernen“ bzw. binnendifferenzierten Unterricht als Regelbeschulung an Gemeinschaftsschulen im Schulgesetz festzulegen, wird langfristig zu einem Absinken der Bildungsqualität in Schleswig-Holstein führen. Die Landesregierung wird nicht in der Lage sein, für heterogene Lerngruppen ausreichend Lehrerkapazitäten zur Verfügung zu stellen, um das Konzept zu einem Erfolg zu führen. Weiter wird das Gymnasium und die Eigenverantwortlichkeit der Schulen mit der Entscheidung G9 auslaufen zu lassen weiter geschwächt. Bereits die Einführung von weiteren Oberstufen an Gemeinschaftsschulen und die Ankündigung einen Einheitslehrer für die Sekundarstufe einzuführen, waren Angriffe auf den Fortbestand des Gymnasiums, wie wir es heute kennen. Wir setzen uns weiter für ein differenziertes Schulsystem und mehr Eigenverantwortlichkeit an den Schulen ein.“ 

Die Junge Union Schleswig-Holstein wird bei diesen Entwicklungen nicht tatenlos zusehen und bereitet in den nächsten Wochen eine landesweite Kampagne gegen die Schulgesetzänderungen vor. Unter dem Arbeitstitel „Stoppt die Wende“ wird die Junge Union landesweit verschiedene Aktionen und Veranstaltungen vorbereiten, um deutlich zu machen, dass es Alternativen zu der Bildungsgleichmacherei der Ministerin Prof. Dr. Waltraud „Wara“ Wende und der Landesregierung gibt.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 30 von 47« Erste...1020...2829303132...40...Letzte »