JU-Seth auf der Einwohnerversammlung der Gemeinde

vlnr. Torben Oestmann, Hans-Peter Finnern(WZV), Bürgermeister Sönke Könking, Alexander Storjohann

Die Junge Union Seth nahm am 23. Februar 2012 auf der Einwohnerversammlung der Gemeinde Seth teil. Bürgermeister Sönke Köneking lud zu um 20 Uhr in den Friesenhof ein. Mit insgesamt ca. 110 Gästen war dies eine sehr gut besuchte Veranstaltung.

In der Einwohnerversammlung ging es unter anderem um die Versorgung der Gemeinde mit einem Breitbandnetz, die Hortbetreuung an der Schule und die Entwicklung der Baugebiete. Tagesordnungspunkt 1 war die Versorgung der Gemeinde mit einem Breitbandnetz. Dazu wurde Herr Kretschmer, Verbandsvorsteher des Wege-Zweckverbands,eingeladen. Leider konnte dieser aus persönlichen Gründen nicht kommen und so übernahm Herr Finnern die Aufgabe. In einem sehr informativen und umfassenden Vortrag schilderte er die Chancen und Möglichkeiten für unsere Gemeinde. Anschließend gab es ein Diskussionsrunde, an der viele Bürger und Bürgerinnen teilnahmen. Herr Finnern beantwortete alle Fragen sachlich und verständlich. Nachdem alles Fragen beantwortet wurden ,gab es viel Applaus für Herrn Finnern.

Bürgermeister Sönke Könking machte mit Tagesordnungspunkt 2 weiter, dem Bericht über zukünftige Hortbetreuung an der Schule. Zum Schluss wurden von mehreren Bürgern und Bürgerinnen nochmal Vorschläge oder Anmerkungen zu verschiedenen Themen im Dorf gegeben. Bürgermeister Sönke Köneking konnte auch die kritischen Bemerkungen alle kompetent und ruhig beantworten. Insgesamt spricht die Junge Union Seth von einer sehr gelungene Veranstaltung und würde die Option der Breitbandversorgung vom Wege-Zweckverband sehr begrüßen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.