Erklärung zum Rücktritt des Sether Bürgermeisters Sönke Köneking der CDU

Pressemitteilung

Heute hat unser Bürgermeister Sönke Köneking sein Bürgermeisteramt zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig ist er als Gemeindevertreter zurückgetreten.

Der Ortsverband bedauert seine Entscheidung, seine Tätigkeit für die Gemeinde vorzeitig zu beenden.

Sönke Köneking verstand es, auch unter schwierigen Mehrheitsverhältnissen, wichtige Entscheidungen auf den Weg zu bringen. So gelang die Fertigstellung des 1. Abschnitts des Radweges nach Stuvenborn  als auch die Erweiterung des Kindergartens um Hortplätze.

Sönke Köneking war seit 1994 CDU Gemeindevertreter und u.a. 1. stellv. Bürgermeister und Vorsitzender des Umwelt- und Wegeausschusses.
2008 wurde er zum Bürgermeister gewählt. Wir danken ihm für dieses langjährige und zeitaufwendige Engagement.

Zugleich wünschen wir ihm für die Zukunft privat und beruflich alles Gute.

CDU-Fraktion und CDU-Ortsvorstand  werden die neue Situation am Sonntag besprechen und dann zu einer CDU-Mitgliederversammlung einladen.

Als Termin ist der 21. Januar um 20:00 Uhr vorgesehen.

 

Die Junge Union bedankt sich bei Sönke Köneking für seine geleistete Arbeit. Sie kann stets auf ein sehr gutes Verhältnis zurück blicken. Nun fordert sie eine schnelle und rasche Neubesetzung, damit die Arbeit in unserer Gemeinde weiter voran gehen kann!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.