CDU–Nachwuchs für digitale Themen im Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2018

Pressmitteilung der Jungen Union Norderstedt

CDU–Nachwuchs für digitale Themen im Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2018

Kevin Ruhbaum, Peter Tauber

In der vergangenen Woche trafen sich die Nerds der CDU Deutschland und verschiedene Spezialisten der Digitalisierung im Rahmen der #cweek in Berlin. Die Teilnehmer, darunter auch Peter Tauber, der Generalsekretär CDU Deutschlands und Kevin Ruhbaum, Vorsitzender der Jungen Union Norderstedt widmeten die ganze Woche voll und ganz der Digitalisierung.

Der CDU-Nachwuchs Kevin Ruhbaum ist als gelernter Fachinformatiker in der Digitalisierung zuhause und hat in den verschiedenen Workshops und Diskussionen die Rolle der Kommunen eingenommen. Bei Themen wie z.B. eGovernment, also der Digitalisierung von Prozessen in der öffentlichen Verwaltung spielen die Kommunen eine sehr große Rolle. Im Wahlprogramm zur Bundestagswahl der CDU Deutschland im September wird die Digitalisierung in Deutschland ein großes Thema sein. Dabei möchte die Bundes-CDU zukünftig bis in die kommunalen Strukturen eingreifen und damit endlich die Modernisierung in den Kommunen anstoßen. Dazu sollen Gelder des Bundes bereitgestellt werden, die unter anderem zur Verknüpfung von bestehenden Systemen verwendet werden soll.

„ Norderstedt ist mit einer sehr modernen Infrastruktur gut gerüstet für weitere Digitalisierungsmaßnahmen, die uns zukünftig zu einer „smarten City“ werden lassen können. Ich möchte, dass wir in der nächsten Wahlperiode alle Förderprogramme des Bundes zur Digitalisierung zumindest diskutieren und mehrere Punkte mit in unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2018 aufnehmen.“ so Kevin Ruhbaum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.