Archiv des Autors: redaktion

CDU Bundestagskandidat – 88% für Gero Storjohann

Bad Oldesloe – Auf der CDU-Wahlkreismitgliederversammlung zur Aufstellung  der Wahlkreisbewerber/innen für die Bundestagswahl 2021  im Wahlkreis 08 Segeberg/Stormarn-Mitte wurde Gero Storjohann erneut zum Kandidaten der Christdemokraten gewählt. Der Bundestagsabgeordnete  aus Seth erhielt am Sonnabend in der Stormarnhalle 105 Ja- und 14 Nein-Stimmen. Es gab keine Enthaltungen. Weitere Kandidaturen gab es nicht.

Gero Storjohann (www.gero-storjohann.de)  ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. stellvertretender Landesgruppenvorsitzender, Mitglied des CDU/CSU-Fraktionsvorstandes, Sprecher der CDU/CSU im Petitionsausschuss, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur. Als Vorsitzender des fraktionsübergreifenden Arbeitskreises „Fahrrad“ hat sich der Parlamentarier viel Anerkennung verschafft.

Im Gegensatz u anderen Parteien sind bei der CDU alle Mitglieder wahlberechtigt, die im Wahlkreis wohnen und das  18. Lebensjahr beendet haben

Als Tagungspräsident führte Claus Christian Claussen, Minister für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung, durch die Versammlung.

Vorgeschlagen wurde der Abgeordnete  durch den ehemaligen Europaabgeordneten und CDU Landesvorsitzende Reimer Böge. In seiner Rede wies Böge besonders auf den Einsatz  vor Ort von Gero Storjohann hin.

Die Noninierungsversammlung und der anschließende  Segeberger CDU Kreisparteitag mit  Wahl der Delegierten zur Aufstellung der Landeslisten für die Bundestagswahl 2021 und Landtagswahl 2022. fand wegen der Coronapandemie unter umfangreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Energieträger der Zukunft: Junge Union Norderstedt spricht über Wasserstoff

CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Christoph Ploß und
der JU Norderstedt Vorsitzende Patrick Pender

Wasserstoff (H2) ist sauber, sicher und nahezu unbegrenzt verfügbar. Es ist das häufigste chemische Element im Universum. Als Kraftstoffquelle ist die Energieumwandlung von Wasserstoff zwei- bis dreimal effizienter als bei herkömmlichen Motoren. Zudem fällt als Abfallprodukt lediglich Wasser an. Wird bei seiner Gewinnung Strom aus regenerativen Energiequellen eingesetzt, macht ihn das zum klimaneutralen Energieträger. Darüber hinaus lässt sich Wasserstoff vergleichsweise leicht speichern und transportieren. Er ist damit einer der wichtigsten Innovationsprojekte der Zukunft und die Schlüsseltechnologie, um den Klimaschutzplan 2050 konsequent umzusetzen.

Diese Ansicht teilt auch die Junge Union Norderstedt, die sich mit den politischen Herausforderungen einer klimaneutralen Mobilitäts- und Energiewirtschaft beschäftigen will. Dazu haben sie den bundespolitischenGestalter in der Umsetzung einer Wasserstoffstrategie für Deutschland zum Gespräch eingeladen. Der Hamburger CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Ploß (35) gilt nicht nur im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur als der Wegbereiter dieser Zukunftstechnologie, sondern legt im Deutschen Bundestag konkrete Maßnahmenkataloge für die Ministerien vor. „Wir freuen uns sehr, zu diesem Zukunftsthema mit dem Wegbereiter auf der bundespolitischen Ebene sprechen zu können“, so der JU Vorsitzende Patrick Pender. Er freut sich bereits auf den Austausch mit Herrn Ploß. Bei ihrem Sommerfest hatten die Mitglieder der Jungen Union Norderstedt zahlreiche Fragen rund um Wasserstoff und zur Energiepolitik der Zukunft ausgearbeitet.

Das Bundeskabinett hatte zuletzt am 9. Juni 2020 die Nationale Wasserstoffstrategie verkündet, verbunden mit Milliardeninvestitionen in den Bereichen Erzeugung, Industrie, Infrastruktur, Verkehr, Wärme und Forschung. Schafft die Technologie damit endlich den Durchbruch? Wie steht es um die Brennstoffzelle, das Wasserstofftankstellennetz und die „Power-to-X-Technologie“? Ist eine Co²-Bepreisung auf europäischer Ebene wirtschaftsfördernd oder eher schadend? Kann sich Norddeutschland durch seinen überflüssigen Strom aus Windkraft ein Alleinstellungsmerkmal in dem H2-Markt sichern?

Damit werden auch die Wirtschaftsstandorte Hamburg und Norderstedt thematisiert werden. „Norderstedt hattesich einst mit der vorzeitigen Verlegung des Glasfasernetzes einen Vorsprung in der Infrastruktur der Zukunft gesichert, dies muss uns beim Wasserstoff erneut gelingen“, so Pender, der ebenfalls als CDU-Stadtvertreter im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr sitzt. Die Junge Union Norderstedt fordert daher den Bau einer H2-Tankstelle in der Stadt. „Wir stehen dafür ein, den Weg der Klimaneutralität mithilfe klima- und umweltfreundlicher Technologien konsequent zu gehen.“, stellt der Bundestagsabgeordnete Ploß hervor. Dafür müssen aber die Grundlagen und passenden Rahmenbedingungen bereits heute geschaffen werden. Er fügt an: „Es ist unser Anspruch, unseren Nachkommen eine Welt zu hinterlassen, die auch zukünftig noch lebenswert ist. Als Jungpolitiker sind wir daher besonders gefragt, Antworten auf die klimapolitischen Herausforderungen von heute und morgen zu geben.“

In Deutschland werden derzeit rund 20 Mrd. m³ Wasserstoff gewonnen, weltweit sind es ca. 500 Mrd. m³ bzw. ca. 50 Mio. Tonnen. Das entspricht etwa zwei Prozent des Weltprimärenergiebedarfs. Die Anlaufhürden sind demnach also noch groß. Die Junge Union erhofft sich wichtige Antworten und Impulse im Hinblick auf eine nachhaltige, generationsgerechte und zukunftsorientierte Politik für junge Menschen und künftige Generationen. Die Veranstaltung findet aufgrund der steigenden Corona-Fälle online über die Plattform Instagram ab 19:30 Uhr am Mittwoch statt.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

JU Norderstedt geht beim Stadtradeln als Team Storjohann an den Start

 

Die junge Union Norderstedt nimmt als „Team Storjohann“ am STADTRADELN teil. Das gab Patrick Pender, Vorsitzender der Jungen Union Norderstedt,  auf dem JU Sommer Workshop in der Kneipe im Feuerwehrmuseum bekannt.

Die Junge Union im Kreis Segeberg unterstützt die erneute Bundestagskandidatur von Gero Storjohann und die junge, tatkräftige Mannschaft in Norderstedt will mit dem „Team Storjohann“ ein Zeichen setzen und gleichzeitig auf langjährige Wirken des Radverkehrsexperten in Berlin für den Radverkehr hinweisen.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Maren bedankte sich der Bundestagsabgeordnete und   Fahrradpolitische Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion mit der Übergabe von orangenen T-Shirts für die Aktion und einer Runde Eis in der Nähe vom Rathaus.

Das STADTRADELN findet vom 23. August bis 12. September statt.

Alle, die in der Stadt Norderstedt im Kreis Segeberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchenkönnen beim STADTRADELN mitmachen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Landtagsabgeordnete auf dem Hof Huushörn

In voller Montur zum Rundgang angetreten(vlnr.) : Ole-Christopher Plambeck MdL, , Wulf Mette, Katja Rathje-Hoffmann MdL, Jens-Walter Bohnenkamp, Kathrin Oehme, Dieter Staack, Jan Thies und Thorben Mahlstedt.

Norderstedt – Die CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck besuchten gemeinsam mit Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und Thorben Mahlstedt vom Umweltausschuss den landwirtschaftlichen Betrieb „Hof Huushörn“  von Jens-Walter Bohnenkamp, dem Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes und seiner Frau Inga. In den Gesprächen mit den  Landwirten Wulf Mette aus Ellerau, Jan Thies aus Winsen und dem Berater Dieter Staack von der VzF GmbH (Verein zur Förderung der bäuerlichen Veredelungswirtschaft) aus Uelzen ging es um die baulichen Umsetzungen zur Anreicherung der Haltungsumgebung tragender Sauen im Netzwerk 8 des MuD-Vorhabens (Modell-und Demonstrationsvorhabens, Projektträger BLE) auf dem Hof der Familie Bohnenkamp. Anschließend wurde über die aktuelle Situation der Landwirte diskutiert.

Beim Rundgang unter Coronaauflagen und in den vorgeschriebenen betriebseigenen Overalls ging es durch die Ställe des letzten Schweinemastbetriebe in Norderstedt. Die Politiker erlebten wie der Betrieb im Rahmen vom MuD-Vorhaben seit 2017 die Haltungsbedingungen seiner tragenden Sauen weiterentwickelte. Es gibt viel Platz, ein erhöhtes Bewegungsangebot, Rohfaser (Stroh/Heu) und Komfortelemente für die Sauen. Beraten wird die Familie Bohnenkamp von der VzF GmbH und während des MuD-Vorhabens zusätzlich vom Tierschutzkompetzenzzentrum.

„Die öffentliche Meinung über die Landwirtschaft geht an der Wirklichkeit vorbei“, sind sich die Landwirte und die Politiker in der anschließenden Diskussion im Garten einig. Sie bieten Besuchsmöglichkeiten für Schulklassen an obwohl diese sehr aufwendig sind. Die Landwirte entgegnen den zahlreiche Vorurteilen und Halbwahrheiten mit Transparenz. Jens-Walter Bohnenkamp und seine Berufskollegen kommen auch gern in Schulen und  zu Veranstaltungen um über die Lage der Landwirtschaft einen Vortrag zu halten und zu diskutieren. Auskunft erteilt der Kreisbauernverband, Telefon 04551/2425.

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV für Gero Storjohann, Melanie Bernstein und Mark Helfrich

Die Kommunalpolitsche Vereinigung im Kreis Segeberg unterstützt die erneute Bundestagskandidatur von Gero Storjohann, Melanie Bernstein und Mark Helfrich.

Insbesondere in der Corona-Krise hat der Bund durch Milliardenhilfen unsere Städte, Dörfer und Gemeinden handlungsfähig erhalten.

Wir Kommunen brauchen auch weiterhin verlässliche Partner im Deutschen Bundestag.

Veröffentlicht unter Allgemein |