Archiv der Kategorie: Allgemein

Skype, WebEx & Co. – Internet-Praxisseminar mit Carsten Nissen

Am Dienstag, 26, Januar können sie ohne Gebühren um 19 Uhr am Internet-Seminar „ SKype, WebEx & Co. – Die Top Video Konferenz Anbieter kurz vorgestellt“ mit Carsten Nissen als Referenten teilnehmen.

Im gemeinsamen Kurz-Praxisseminar von CDU und KPV erfahren Sie, wie Sie Internet-Treffen organisieren und durchführen. Anhand der Präsentation von verschiedenen Programmen durch Carsten Nissen, sind sie in der Lage einen passenden Anbieter für ihre Aufgaben auszuwählen.

Video Konferenzen haben sich als interaktives und visuelles Kommunikationstool unter Coronabedingungen etabliert und werden in Teilbereichen auch nach der Pandemie Anwendung finden, z. B. für Fraktionen, Vorstände und Ortsverbände.

Videokonferenzen sind genauso unkompliziert und nahtlos wie ein persönliches Treffen. Mit den mobilen Anwendungen können Sie überall Meetings abhalten. Als Gastgeber haben Sie es leicht und als Teilnehmer sogar noch leichter. Sie müssen für die Teilnahme nur auf einen Link klicken.

Um eine Webkonferenz zu starten, benötigen Sie einen PC, der ans Internet angeschlossen ist. Wie bei einem echten Präsenz-Meeting können sie bei einer Webkonferenz diskutieren, abstimmen und gemeinsam Präsentationen besprechen.

Nach ihrer Anmeldung an info@cdu-segeberg.de bekommen sie von der Kreisgeschäftsstelle ihre Zugangsdaten unkompliziert an ihre angegebene Adresse gemailt.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Sönke Ehlers – Jetzt online CDU-Mitglied werden

Zum Mitgliedsantrag – Einfach das Foto anklicken.

Zukunft fängt zuhause an – Um die eigene Zukunft zu gestalten reicht es nicht, die Gemeindevertretung vor Ort oder die Politik in Land, Bund und Europa zu kritisieren.  Wer etwas verändern will muss mitentscheiden und echte Verantwortung für sich, andere und die Umwelt übernehmen.

Mitglied in der CDU zu sein, bedeutet Anpacken … für das christliche Menschenbild, für die soziale und ökologische Marktwirtschaft und ein einiges Europa als Antwort auf die Globalisierung. In der CDU behalten wir den Blick für die Zukunft der nächsten Generation mit soliden Haushalten, wettbewerbsfähiger Wirtschaft und nachhaltigem Naturschutz.

Gerade in schwierigen Zeiten ist die CDU mit Regierungsverantwortung besonders wichtig für Deutschland. Durch die langjährige solide Finanzpolitik der Bundesregierung unter Führung der CDU ist es uns in der Corona Krise aktuell möglich den Bürgern zu helfen und die Auswirkungen auf die Wirtschaft abzufedern. Darüber hinaus werden wir aber auch weiterhin an den Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft arbeiten. Dazu brauchen wir Sie.

Die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) wird im neuen Jahr ihre Aktion „vom Perspektiv Team zum Kompetenz Team“ für Politik Neu- und Seiteneinsteiger verstärkt aufnehmen.

Über „Online-Konferenzen halten wir in dieser besonderen Zeit Kontakt zu Ihnen. Virtuelle Neumitgliedertreffen ermöglichen uns gemeinsam ein Netzwerk für die Neumitglieder zum gegenseitigen Austausch zu erstellen.

Sönke Ehlers
Mitgliederbeauftragter
Handy: 0177/6262060
Kuhberg 25a
24619 Bornhöved
mitmachen@cdu-segeberg.de

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jahresrückblick der KPV im Kreis Segeberg

Jahresrückblick der KPV im Kreis Segeberg

Kreis Segeberg – Mit einem Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr geht die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) im Kreis Segeberg in die Weihnachtspause.

Höhepunkt der KPV Veranstaltungen war in diesem Jahr die „ LadiesTalkNight“  in der Open Air Lounge der „Spätschicht“ in Bad Segeberg mit einem besonderen Hygiene- und Gesundheitskonzept. Die CDU Bundestagsabgeordnete Melanie Bernstein, Andrea Berg Double Wiebke Kollster, Wir-für Segeberger (WfS) Vorsitzende Marlis Stagat, Politik Newcomer-Talent Dorina Klaus und NahBar-Legende Melanie „Melli“ Wellendorf nahmen teil. Das Interview von Uwe Voss mit Melanie Wellendorf wurde als Facebook-Film über achttausendmal angeklickt.

Unter dem Titel „Fahrradstadt Bad Segeberg“ organisierte die CDU-Vereinigung im August eine Radtour durch die Kreisstadt mit dem Bundestagsabgeordneten und Verkehrsexperten Gero Storjohann und dem Kreisradverkehrsbeauftragten Joachim Brunkhorst. Beim anschließenden „Sattelfest-Talk“ In der Open Air Lounge der Spätschicht wurden zukunftsweisende Verkehrskonzepte diskutiert.

Auf ihrer ersten WEB-Info-Veranstaltung informierte die Vereinigung durch den Landesvorsitzenden der KPV Schleswig-Holstein und finanzpolitischen Sprecher der CDU- Landtagsfraktion, Ole-Christopher Plambeck, was in den nächsten Jahren auf die Kommunen zukommt.

Aktuell hat die KPV gemeinsam mit der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) nach einer Informationstour durch Landgasthöfe und  gastronomische Treffpunkte mit Musik erfolgreich einen Antrag über die CDU-Fraktion an den Kreistag vorbereitet. Dieser hat auf der letzten Sitzung im Jahr 750.000 Euro im Haushalt für durch dieCOVID-19-Pandemie in Not geratenen Gastronomiebetriebe bereitgestellt.

Die erfolgreichen Frühstücks-Kompakt-Basic-Seminare von 2019, insbesondere für Politik-Newcomer sollen 2021 fortgesetzt werden.  Ein Einsteigerseminar mit dem CDU-Kreismitgliederbeauftragten Sönke Ehlers und der „Umgang mit Populisten in der kommunalpolitischen Praxis“ sind 2 der Seminar-Themen im nächsten Jahr.

Uwe Voss hofft, dass nach einer eine erfolgreichen Corona-Bekämpfung die traditionelle Berlin-Tagestour „1X Glühwein-Currywurst unter den Linden und zurück“ in der nächsten Vorweihnachtszeit wieder durchgeführt werden kann. Auch die Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahlen wird in 2021 verschoben.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Aktuelle Landesverordnung zur Coronabekämpfung

Zur Landesverordnung als PDF-Datei  bitte Foto anklicken.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Abrufbudget für die Kreise: Land unterstützt den Einsatz zusätzlicher Busse für die Schülerbeförderung

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Die beiden Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann erklären zum Jamaika-Antrag (Debatte im Landtag am 10.12.2020) zur Schaffung eines Abrufbudget für mehr Busse für die Schülerbeförderung in der Corona-Pandemie:

„Zusätzliche 4,4 Millionen Euro Fördermittel vom Land für die Schülerbeförderung sollen für eine Entzerrung der Verkehre sorgen und den Kreisen und kreisfreien Städten ermöglichen, zwischen Januar und März kommenden Jahres mehr Schulbusse einsetzen zu können. Für den Kreis Segeberg stehen davon 417.000 Euro bereit“, berichten die CDU-Landtagsabgeordneten Ole Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann.

„Das ist eine gute Nachricht für alle Schülerinnen und Schüler“, so die CDU-Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann. „So würden die Kreise und kreisfreien Städte vom Land mit dieser Förderung in ihrer Aufgabe der Schülerbeförderung unterstützt. Dass dies zudem unabhängig vom jeweiligen Inzidenzwert geschehe, mache eine zuverlässige Planung möglich. Norderstedt hat zwar keinen eigenen Schulbusverkehr. Die Aktion hilft jedoch den Umlandgemeinden wie Nahe, Itzstedt und Kayhude, ihre Schüler sicherer in die Schulzentren zu bringen. Hilfreich ist die Aktion auch für die Gemeinde Tangstedt, die im Kreis Stormarn liegt  und Schüler nach Norderstedt befördert. Für den Kreis Stormarn ist eine Unterstützung von 371.200 Euro eingeplant“, so Rathje-Hoffmann aus Norderstedter Sicht.

„Als Land können wir den Kreisen und kreisfreien Städten keine Vorgaben machen, jedoch einen finanziellen Anreiz geben, in eigener Verantwortung zusätzliche Verkehre einzusetzen“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Ole Plambeck.

„Dazu stelle das Land jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt ein pauschaliertes Abrufbudget zur Verfügung. Damit unterstützt das Land den Einsatz zusätzlicher Busse. Für den Kreis Segeberg steht ein Abrufbudget in Höhe von 417.000 Euro zur Verfügung. Diese Mittel sollen inzidenzunabhängig für einen Zeitraum von Anfang Januar bis Ende März 2021 bereitgestellt werden. Dieser Zeitraum entspricht 58 Schülerbeförderungs-tage“, so Plambeck weiter.

„Die Landesmittel sollen dem Kreis Segeberg unterstützen, bei der Kontaktvermeidung unter Schülerinnen und Schülern ein großes Stück weiter voranzukommen und so helfen, die Zahl der Neuinfektionen so niedrig wie möglich zu halten“, so Plambeck und Rathje-Hoffmann abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |