Trauerfeier für Gero Storjohann in der BadSegeberger Marienkirche

Veröffentlicht unter Allgemein |

Nachruf vom Team Gero Storjohann

Wir verlieren mit Gero Storjohann nicht nur unseren Chef sondern auch einen Menschen, mit dem wir zu jeder Zeit gerne zusammen gearbeitet haben, den wir mochten und der uns fehlen wird.

Anna Katharina Bremer
Ariane Wessel
Petra Ahr
Uwe Voss
Carsten Nissen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ist tot. Nach langer intensivmedizinischer Behandlung in Folge einer schweren Erkrankung ist er  am 29.01.2023.

Gero Storjohann, geboren 1958 in Seth im Kreis Segeberg, gehörte seit 2002 dem Deutschen Bundestag an. Sein Leben widmete er seit seiner Jugend der Politik.

Angefangen hatte es mit dem Wunsch, im direkten Umfeld gestaltend mitzuwirken.
Dafür trat er 1975, mit 18 Jahren, in die Junge Union ein, zwei Jahre später dann in die CDU. Er zeichnete sich zeitlebends dadurch aus, immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen zu haben und diese ernst zu nehmen. Sein immer ruhiges und verbindliches Auftreten verschaffte ihm über die Jahre zahlreiche Freunde und Unterstützer. Auch von seinen Mitarbeitern wurde er wegen seiner angenehmen Umgangsweise geschätzt.
Bereits 1994 war er in den Landtag von Schleswig-Holstein gewählt worden. Dort war er wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gründung der Jungen Gruppe der CDU-Landtagsfraktion

Sie bilden die Junge Gruppe der CDU-Landtagsfraktion: Martin Balasus, (hinten von links) Seyran Papo, Michel Deckmann, Patrick Pender, Cornelia Schmachtenberg und Ole-Christopher Plambeck (vorne von links) Birte Glißmann sowie Lukas Kilian.

Sie bilden die Junge Gruppe der CDU-Landtagsfraktion: Martin Balasus, (hinten von links) Seyran Papo, Michel Deckmann, Patrick Pender, Cornelia Schmachtenberg und Ole-Christopher Plambeck (vorne von links) Birte Glißmann sowie Lukas Kilian

Mit dem heutigen Mittwoch gründete sich im Kieler Landeshaus die „Junge Gruppe“ – ein Zusammenschluss junger Abgeordneter der CDU-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag. Das Ziel der Jungen Gruppe ist es, als Netzwerk und Interessenvertretung der jüngeren Generationen innerhalb der Landespolitik zu fungieren. Dabei setzt sie sich insbesondere für eine generationengerechte Politik ein, sodass auch junge Menschen in Zukunft noch Rahmenbedingungen vorfinden, um vor dem Hintergrund des demographischen Wandels Gesellschaft und Politik nachhaltig gestalten zu können.

Die Junge Gruppe besteht aus den Abgeordneten der CDU-Fraktion, die zum Zeitpunkt Ihrer Aufstellung als Landtagskandidat bzw. Landtagskandidatin oder zum Zeitpunkt Ihres Einzugs in den Landtag 35 Jahre oder jünger waren. Die Mitgliedschaft ist dabei freiwillig. Mit der heutigen Gründung gehören der Jungen Gruppe acht Mitglieder der CDU-Fraktion an. Zum Vorsitzenden wurde der nordfriesische Landtagsabgeordnete Michel Deckmann gewählt. Dieser erklärt zur Gründung:

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wir machen Klimaschutz zum Mitmachen – Jetzt Förderung beantragen!

Die 4 CDU Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Segeberg: (vlnr.) , Sönke Siebke, Ole Plambeck, Katja Rathje-Hoffmann und Patrick Pender.

Wir machen Klimaschutz zum Mitmachen – Jetzt Förderung beantragen!

Zum heutigen (16.01.2023) Antragsstart des Förderprogramms „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“ erklären die vier Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann, Sönke Siebke, Patrick Pender und Ole Plambeck:

„Wir machen mit unserer schwarz-grünen Koalition Klimaschutz zum Mitmachen und nehmen die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner bei der Bewältigung dieser großen Herausforderung ganz aktiv mit. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann auch zu Hause einen ganz konkreten Beitrag zum Umstieg auf erneuerbare Energien und damit zum Klimaschutz leisten. Dieses Engagement wollen wir nutzen und auf unserem Weg zum ersten klimaneutralen Industrieland ganz gezielt fördern. Dazu können ab heute Anträge für das Förderprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger gestellt werden“, so die vier Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten.

Mit dem Förderprogramm sollen Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins finanziell unterstützt werden, Haushalte von fossilen Energieträgern auf erneuerbare umzustellen. Mit dem neuen Programm können PV-Balkonanlagen, aber auch nicht-fossile Heizungssysteme wie beispielsweise Wärmepumpen, Solarkollektoranlagen oder ein Anschluss an ein Wärmenetz gefördert werden.

„Das neue Förderprogramm ist eine sehr gute und wichtige Unterstützung. Solche Instrumente und Maßnahmen brauchen wir, um die Klimawende in die Privathaushalte zu bringen! Als schwarz-grüne Koalition stellen wir damit gezielt Mittel für den Klimaschutz im Privaten zur Verfügung“, so die CDU-Landtagsabgeordneten weiter.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Letzter Veranstaltungskalender 2022

Zum PDF-Download  der Terminliste HIER anklicken




 

Veröffentlicht unter Allgemein |